clearpixel

deutsch

english

Internal member area

|

The team

|

Contact

|

Impressum

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

Interessengemeinschaft Herzgesunde Katze e.V.

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

Information for cat breeders

F.A.Q. (Frequently Asked Questions):

Questions about HCM in general:

What is HCM - Hypertrophic cardiomyopathy?
Is HCM inherited?
Is there also not hereditary HCM?
Studies / statistics on the probability of occurrence of HCM in selected breeds

Questions about echocardiographic breeding examinations (HCM-screenings)

Why should I carry out echocardiographic breeding examinations (HCM-screenings)?
At what age the (first) echocardiographic breeding examination (HCM-screening) should be done?
Are repetitions of the echocardiographic breeding examinations (HCM-screenings) necessary??
How often and until what age echocardiographic breeding examinations (HCM-screenings) should be repeated?
Why does the IG-HGK aim for an echocardiographic breeding examination of all breeds, not just those who are known for their predisposition to HCM?
Why does the IG-HGK set an age limit of 6 years for active breeding cats, to have to be subjected to regularly repeating echocardiographic breeding examinations (HCM-screenings)?
Why does the IG-HGK set no regular repetition of echocardiographic breeding examinations (HCM-screenings) for former breeding animals (neutered)?
My stud has covered my dam even though he / she was not screened yet. What to do??

Questions about echocardiographic breeding examinations (HCM-screenings)

Which place is the best to have my active breeding cats screened?
Why does the IG_HGK accept only echocardiographic breeding examinations (HCM-screenings) for publication, done by certified cardiologists?
What do I need for echocardiographic breeding examinations (HCM-screenings)?
Where can I get the HCM-examination form from?
What do the abbreviations in the HCM-examination form mean?
What should I consider regarding HCM-examination form and the examination?

Questions about the publication of HCM screening results

Why is it important to publish the results of the HCM-screenings? I screen all my animals and my kitten buyers also receive copies of all findings. Isn’t that enough?
What is the attitude of the (German) legislature towards the publication of HCM-screening results?
Where and how can I publish the HCM-screening results?

Questions about HCM genetic testings

Are genes related to HCM?
What and how much does the HCM genetic test?
Does it make any sense to make the genetic test?

Questions about dealing with HCM in the breeding

How do I know if a cat that I've sold, has been diagnosed with HCM or died on HCM?
What should I do if a case of HCM appeared in the line of one of my breeding cats?
The cardiac ultrasound of my own breed cat was striking - what do I have to cause?
The cardiac ultrasound of my old kittens was obvious - what do I have to cause?

Questions about the membership in the IG-HGK

I think the motives of the IG-HGK well and I would like to be a member, but so far I haven’t screened none of my cats. Do I now have to screene all my cats at once??
I haven’t got an own stud and so I have to rely on foreign coverage - how can I meet the guidelines for quality assurance and what if I can’t find a well-screened stud?
Does the IG-HGK require that only kittens from HCM screened lines may be purchased?
What are the benefits of membership as a breeder in the IG-HGK?
How the members are supported by the IG-HGK?
What does the IG-HGK regulate and what doesn’t?
I want to be a member of the IG!

Prevention of secondary HCM

How can secondary HCM be avoided?
Can I avoid secondary HCM by diet?
Expert opinion on nutrition
Proven tips for diet adaption

Other questions

II have a question that isn’t covered by the F.A.Q.s

Inheritance of HCM

Hypertrophic cardiomyopathy is one of the primary forms of cardiomyopathy, since its cause lies in the heart muscle itself, where it is rooted in a genetic defect (which is inherited in an autosomal dominant trait with variable penetrance).

The inheritance of hypertrophic cardiomyopathy in humans has long been known. There about 180 different mutations are already known at 10 different loci, resulting in different thicknesses and the resulting survival prognosis in a clinical findings of HCM.

more...?

top

Sekundary HCM

In addition to the primary, hereditary HCM, there is the so-called secondary HCM (acquired HCM). There are some diseases which strain so much on the heart by pressure or hormonal stimulation, that a similar effect may occur as the hereditary HCM.

This can be, for example, high blood pressure, thyroid disease, narrowing of the aorta, diabetes or chronic kidney failure. Therefore, related studies (for evaluation of secondary causes) should be initiated at any cat that is diagnosed ultrasonographically as hypertrophic.

more...?

top

Studies / statistics on the probability of occurrence of HCM in selected breeds

Studies are scientifically-based research on a particular subject over a specified period. The number of participants for studies, but also the data from online databases are subject to a voluntary, but also a certain randomness. Please note (during the reading and interpretation of studies and statistics) that the number of cats per race is often low. The results therefore don’t necessarily reflect the actual image of a breed.

more...?

top

Requirement of HCM research in breeding

By regular monitoring of breeding cats for HCM using HCM-screening and HCM genetic testing (if breed-specific available), the heart health of the animals is ensured. This should be considered essential for a healthy cat breeding.
Please also note the advice on the interpretation of § 11 (b) TSchG (German Animal Welfare Act) .

more...?

top

Age at first HCM-screening

For legal and ethical reasons, the first cardiac ultrasound should beperformed before first breeding.

    “For breeding the regular ultrasound examination of the heart is recommended. For legal reasons (§ 11b TSchG) should therefore be started before the first breeding. Then we recommend a repeat in 1 - to 2-year intervals. The inspection intervals vary depending on the result.”

    Dr. Kresken

A database analysis of screening results for Norwegian Forest Cats in October 2012, published on pawpeds.com, Henna Raudaskoski determined that some 15% of those diagnosed with HCM-positive findings related to cats at the age of less than 18 months.

clearpixel
In addition to early signs (of developing HCM), experienced and certified cardiologist can diagnose by echocardiography also other, DISQUALIFYING heart diseases.

    The right time for the first screening is thus:
    as early as necessary - namely before the first mating -
    and as late as possible
    , because the significance increases with age.

more...?

top

Repetitions of the HCM-screenings

 Individual HCM studies are always just a snapshot (which is why breeders should repeat the screenings of their animals).

more...?

top

Frequency of screening and age at repeat

In consultation with the treating cardiologist HCM-screenings should be repeated in individual intervals (depending on the findings, age, frequency and intensity of breeding use).
For potent animals, at least every two years and at least until they reach the 6th year of life.

more...?

top

Mandatory screening for HCM in all breeds

Why does the IG-HGK aim for an echocardiographic breeding examination of all breeds, not just those who are known for their predisposition to HCM?

  • The IG-HGK provides for an obligation to echocardiographic examination for breeding cats in order to avoid hereditary and acquired heart diseases, which put the life of the breeding female at risk when mating, during the pregnancy, during birth or in the rearing of young breed and also to avoid the transmission of hereditary factors for heart diseases to the offspring.
  • In view of the current situation in the catteries, where there are only random examinations of asymptomatic breeding cats, which, due to the different sensitization of breeders, are affected more or less frequently, depending on the breed and the total number of breeding cats, there is currently no reliable data on the distribution of hereditary heart diseases in the different breeds of cats.

more...?

top

Why does the IG-HGK set an age limit of 6 years for active breeding cats, to have to be subjected to regularly repeating echocardiographic breeding examinations (HCM-screenings)?

This policy of the IG-HGK is derived from the breeding recommendations of Pawpeds. Leading cardiologists have worked on these recommendations.

But each individual member of the IG-HGK is free, to have screened his active (and former) breeding cats at a later age, too. Especially in animals with great relevance for breeding by numerous descendants in the breed, the IG-HGK recommends that right.

more...?

top

Why does the IG-HGK set no regular repetition of echocardiographic breeding examinations (HCM-screenings) for former breeding animals (neutered)?

This policy of the IG-HGK is derived from the breeding recommendations of Pawpeds. Leading cardiologists have worked on these recommendations.

But each individual member of the IG-HGK is free, to have screened his active (and former) breeding cats at a later age, too. Especially in animals with great relevance for breeding by numerous descendants in the breed, the IG-HGK recommends that right.

more...?

top

What should I do if an "oups" litter, a "pill breakdown" takes place?

There is no problem to have screened pregnant or lactating dams. And precocious studss may be screened at any time anyway, so this deficiency can be cured easily.

more...?

top

Where to go for HCM-screening?

A standardized, objectified, and thus comparable test results is only possible if carried out by professionals, trained specifically for this purpose due to intensive training and continuous improvement, who carry out the examination according to the prescribed procedure.

Therefore, we only recognize results carried out by certified cardiologists.

more...?

top

Certification of the cardiologist

The members of the IG Heart Healthy cat agree that the IG-HGK acknowledges only HCM-screenings are accepted and published, done by certified cardiologists, which carry either the title EVCIM-CA/AVCIM (cardiology), or are members of the Collegium Cardiologicum (and have passed the tests), or if their professional qualifications and adequate technical equipment was checked by Prof. Häggström on behalf of Pawpeds. 

clearpixel
Each breeder who wants to be a member of the IG-HGK, must therefore be willing to have his animals examined in the future only by such a qualified veterinarian.
clearpixel
Certainly there are many technically highly competent cardiologists and veterinarians, who currently haven’t the EVCIM-CA/AVCIM (cardiology) diploma, who currently aren’t members of the Collegium Cardiologicum or who are not yet on the list of Pawpeds.
clearpixel
The IG is striving to find new participants for the health program under qualified (specialised) veterinarians and to advise them on the certification. We are happy to assist you in advising your cardiologist about the different certification processes.

more...?

top

Documents for HCM screening

For HCM screening, you must bring the following:

  • the (already at home), completed and signed HCM-examination form
  • a copy of the pedigree of your cat
  • a proof of your cat's chip number (eg, on pedigree, vaccination, pet ID)
  • the (already at home) filled out and signed consent for publication of findings

 If your cat is not microchipped yet, make sure that the cardiologist performs this (before the examination).

top

HCM-examination form

The necessary forms are available in the download area on our form page.

top

What do the abbreviations mean on the HCM form??

IVSd : thickness of the interventricular septum (septum) in diastole
IVSs :
thickness of the interventricular septum (septum) in systole
LVIDd :
left ventricular lumen (inner diameter of the left ventricle) in diastole
LVIDs :
left ventricular lumen (inner diameter of the left ventricle) in systole
LVFWd :
LV free wall thickness in diastole
LVWDs :
LV free wall thickness in systole
SF :
shortening fraction (fractional shortening) of the LV = (LVDD-LVDS): LVDD
Ao :
aorta diameter
LA :
diameter of the left atrium
LA/Ao :
LA ratio divided by Ao (ratio of atrial to aortic diameter)

clearpixel
Weitere Fachbegriffe:
AI :
aortic regurgitation / insuffiency
MI :
mitral regurgitation / insuffiency
PI :
pulmonary valve insuffiency
TI : tricuspid valve insuffiency (usually a harmless finding that concerns approximately 80% of the breeding cats)
clearpixel
Cardiac abbreviations
http://www.kard.at/downloads/Kardiologische%20Abk%FCrzungen.pdf
Graphical representation of cardiac anatomy
http://www.stethographics.com/ihs/german06/anatomy.htm

top

What should I consider regarding HCM-examination form and the examination?

Please note these points for a meaningful and comparable HCM-screening result:

  • In advance, fill out the pawpeds-form (online), print it out and take it with you to your veterinarian, (regardless whether he is listed at Pawpeds or not).
  • If your veterinary finds any other cardiac abnormality (excluding HCM (-mild, -moderate, -severe) or RCM), you should ask him nicely to describe this anomaly in the "comments" and to record his assessment of the breeding capability by means of "breed ability yes" or "breed ability not".
  • If your cat is not microchipped yet, please make sure that the cat will have implanted a microchip by the cardiologist before the examination.
  • Please read immediately and carefully the form completed by the cardiologist and, if necessary, ask for clarification (for example, even with illegible writing). Make note of the explanations given by the cardiologist and ask him to sign off your record.

top

Warum ist es wichtig, die Schallergebnisse zu veröffentlichen?
Ich schalle meine Tiere und meine Kittenkäufer erhalten auch Kopien von den Befunden. Reicht das denn nicht aus?

Man kann jedes einzelne Schallergebnis mit einem Puzzleteilchen vergleichen. Viele Teilchen ergeben ein großes Bild - nämlich den Überblick. Und dieser ist wichtig für die eigene als auch für andere Zuchten. Man erlangt Erkenntnis darüber, welche Linien vielleicht belastet und welche besonders herzgesund sind.

Andere Züchter, die mit den gleichen Linien züchten, können bei einem auffälligen Befund entsprechend reagieren.

Beachten Sie bitte hierzu auch folgenden Auszug aus dem Gutachten zur Auslegung von § 11(b) TSchG:

    Die Zusammenführung aller Daten über die einzelnen Zuchttiere und die Population ist für eine züchterische Auswertung notwendig.
    Ohne das ausschließende Ergebnis einer Erbanalyse auf wichtige Defektgene ist jedes Zuchttier als möglicher Anlagenträger anzusehen.

mehr Infos...?

nach oben

Notwendigkeit zur Veröffentlichung von HCM-Untersuchungsergebnissen

Nur durch die Veröffentlichung der HCM-Schallergebnisse und HCM-Gentests, soweit rassespezifisch erhältlich, wird die Einrichtung eines HCM-Gesundheitsprogramms in der Rassekatzenzucht möglich gemacht. Beachten Sie hierzu bitte auch die diesbezüglichen Hinweise im Gutachten zur Auslegung von § 11(b) TSchG.

mehr Infos...?

nach oben

Die Veröffentlichung von Schallergebnissen ist möglich bei folgenden Datenbanken:

For all breeds:

  • at pawpeds.com
  • at hcmtest.com
  • at herz-katzen.de
  • at health.mcats.de
  • at IG Herzgesunde Katze

For British Shorthair, Maine Coon, Neva Masquerade, , Persian, Ragdoll and Sibirian:

  • at kfg.de

For Maine Coon, Norwegian Forest Cat and Sibirian:

  • at hcm-info.forum6.biz (former hcm-info.de)

For Maine Coon:

  • at health.mcats.de

For Norwegan Forest Cat:

  • at winterfyre.com

For Sibirian and Neva Masquerade:

  • at gesunde-rassekatzen.de

For Cat owners in Czech Republic

  • at hcm-pkd-databaze-kocek.czweb.org
  • at Databáze webu kočky Adélky (not actualizeds since 2009)

mehr Infos...?

nach oben

HCM und Gene

    “Die Mutation einer einzigen Base (Molekülbaustein innerhalb eines Gens) verändert die Struktur des Proteins und resultiert in der fehlerhaften Ausbildung der Myofibrillen des Herzmuskels.
    Defekte Myofibrillen kontrahieren nicht korrekt, wodurch die intakten Muskelfasern einer höheren Belastung ausgesetzt sind, um die Herzfunktion aufrecht zu erhalten.
    Als Reaktion darauf vergrößern sich die Herzmuskelzellen, wodurch es zu einer Vergrößerung des Herzmuskels kommt.”
     (Biofocus)

mehr Infos...?

nach oben

Gentests

Die Aussagekraft von Gentests auf HCM wird derzeit nach Veröffentlichung von aktuellen Studien über über die beiden, für die Rasse Maine Coon verfügbaren Gentests kontrovers diskutiert.

In Bezug auf andere Rassen als der Maine Coon und Ragdoll scheint ein Gentest überhaupt keine Aussagekraft zu haben.

Eine Kurzzusammenfassung zum Thema Gentests und aktuelle Studien durch Dr. Kresken finden Sie hier.

mehr Infos...?

nach oben

Sinn von Gentests

Bei den Rassen, für welche die derzeit verfügbaren Gentests angeboten werden, Maine Coon und Ragdoll, reicht der Gentest als alleinige Zuchtuntersuchung nicht aus, um ausreichend Sicherheit zu erhalten, wie vor allem die Praxis der Kardiologen aber auch die jüngsten Studien gezeigt haben.

    Genetisch negative Katzen (N/N) sind im Ultraschall sichtbar erkrankt
    Dr. Kresken

clearpixel

    “Es ist zu beachten, dass es vermutlich weitere Mutationen gibt, die ursächlich für HCM sind. d. h. wenn eine Katze, im Gentest bei beiden bislang gefundenen Mutationen, als frei getestet wurde, besteht dennoch ein Risiko, dass sie an HCM erkranken kann.” Laboklin

clearpixel

    Die ... echokardiographische Untersuchung stellt weiterhin den Goldstandard zur Zuchtauslese dar.” Schinner et. al.

Die Züchter der Rassen, für welche HCM-Gentests derzeit angeboten werden, in der IG empfehlen eine Kombination aus dem HCM-Schall als Goldstandard und den Gentests zusätzlich um zumindest die bekannten Mutationen von der Vererbung auszuschließen.
Ganz im Sinne des § 11 (b) TSchG fühlen sie sich verpflichtet, zumindest für diese Mutationen ausschließen zu können, kranke Tiere zu verursachen.

mehr Infos...?

nach oben

Wie erfahre ich, ob eine Katze, die ich verkauft habe, an HCM erkrankt oder verstorben ist?

Die IG empfiehlt Züchtern, im Kaufvertrag einen Passus auf zunehmen, dass jeder Verdacht auf HCM an den Züchter gemeldet werden muss und bei Todesfall die Katze bei Verdacht auf HCM auf jeden Fall obduziert werden muss.

mehr Infos...?

nach oben

Was soll ich tun, wenn in der Linie meiner Zuchtkatze HCM aufgetreten ist?

Wenn in der Linie Ihrer Zuchtkatze ein HCM-Fall auftritt, lassen Sie Ihre Katze umgehend von einem zertifizierten Kardiologen schallen, falls noch nicht geschehen.

Kontrollieren Sie den Stammbaum der Katze auf weitere HCM-Fälle.

Mit nur einem HCM-Fall in der nahen Verwandtschaft können Sie die Katze gemäß den Richtlinien zur Qualitätssicherung unter Beachtung der dort aufgeführten Regeln zur Zucht einsetzen.
Mehrere HCM-Fälle in der nahen Verwandtschaft bedeuten jedoch gemäß der Richtlinien den Zuchtausschluss.

Hat Ihre Katze bereits Nachwuchs (gezeugt), so informieren Sie umgehend die Besitzer dieser Katzen und empfehlen Sie ihnen, regelmäßig das Blut der Katzen auf den kardialen Parameter NT pro BNP (Link) untersuchen und/oder das Herz der Katzen beim Kardiologen schallen zu lassen.

Diese Informationspflicht gilt natürlich in gleichem Maße für Kitten, die gemäß der Richtlinien mit einer Katze mit einem HCM-Fall in der nahen Verwandtschaft gezeugt wurden.

mehr Infos...?

nach oben

Der Herzultraschall meiner eigenen Zuchtkatze war auffällig - was muss ich veranlassen?

Ausschlussdiagnose bei auffälligem HCM-Schall

Es gibt einige Krankheiten die das Herz durch Druck oder hormonelle Stimulation so sehr belasten, dass ein ähnlicher Effekt wie bei der erblich bedingten HCM entstehen kann.
Dies können z. B. Bluthochdruck, Schilddrüsenerkrankungen, Verengungen der Aorta, Diabetes oder auch Chronisches Nierenversagen sein.
Aus diesem Grund sollten bei jeder Katze, die ultrasonographisch als hypertroph diagnostiziert wird, folgende Untersuchungen zur Abklärung sekundärer Ursachen eingeleitet werden:

  • Blutdruckmessung
  • Bestimmung von T4 (Schilddrüsenhormon)
  • Messen der Nierenwerte, im Zweifelsfall Untersuchung des Urins
  • Bestimmung des Blutzuckers
  • evtl. STH-Messung (Wachstumshormon bei Tumoren im Gehirn).

Information der Nachzucht-Besitzer und Zuchtmanagement

Hat Ihre Katze bereits Nachwuchs (gezeugt), so informieren Sie umgehend die Besitzer dieser Katzen und empfehlen Sie ihnen, regelmäßig das Blut der Katzen auf den kardialen Parameter NT pro BNP (Link) untersuchen und/oder das Herz der Katzen beim Kardiologen schallen zu lassen.

clearpixel
Lautet der HCM-Schallbefund Ihrer Zuchtkatze “equivocal”, so können Sie die Katze gemäß den Richtlinien zur Qualitätssicherung unter Beachtung der dort aufgeführten Regeln zur Zucht einsetzen.
Ein HCM-Fall in der nahen Verwandtschaft zusätzlich bedeutet jedoch gemäß der Richtlinien den Zuchtausschluss für diese Katze.
clearpixel
Lautet der HCM-Schallbefund Ihrer Zuchtkatze “mild”, “moderate” oder “severe” so bedeutet dies gemäß der Richtlinien den Zuchausschluss für diese Katze, und zwar gleichgültig, ob ein Verdacht auf eine primär-idiopathische oder sekundär-erworbene HCM vorliegt.
clearpixel
Nachkommen Ihrer Zuchtkatze können Sie gemäß den Richtlinien zur Qualitätssicherung unter Beachtung der dort aufgeführten Regeln zur Zucht einsetzen.
clearpixel
Die oben erwähnte Informationspflicht für Besitzer der Nachzuchten gilt natürlich in gleichem Maße für Kitten, die gemäß der Richtlinien mit einer Katze mit equivocal Befund oder mit einem HCM-Fall in der nahen Verwandtschaft gezeugt wurden.

mehr Infos...?

nach oben

Gentests

Die Aussagekraft von Gentests auf HCM für die beiden, für die Rasse Maine Coon verfügbaren Gentests wird derzeit nach der Veröffentlichung entsprechender Studien kontrovers diskutiert.

Eine Kurzzusammenfassung des Studienergebnisses findet man in diesem Artikel von Dr. Kresken.

Die Studie im Volltext ist hier zu finden.

Die Ergebnisse von Schinner et. al. werden aktuell durch eine französische Studie gestützt.

In Bezug auf andere Rassen als diejenige, für welche der Test entwickelt wurde, scheint ein Gentest überhaupt keine Aussagekraft zu haben. Dies wurde in dieser französischen Studie anhand des Gentests für die MYBPC3-A31P-Mutation (Meurs) bei Maine Coon Katzen belegt. (Seite 158 Table 1)

Von den 2744 dort getesteten Maine Coons waren 41,5% rein- oder mischerbig für die (krankmachende?) Mutation.

Dagegen wurde diese Mutation bei den dort getesteten 1013 Katzen anderer Rassen nur ein einziges Mal aufgespürt.

Dies bei einer Britisch Kurzhaar Katze.

mehr Infos...?

nach oben

Ausschlussdiagnose bei auffälligem HCM-Schall

Es gibt einige Krankheiten die das Herz durch Druck oder hormonelle Stimulation so sehr belasten, dass ein ähnlicher Effekt wie bei der erblich bedingten HCM entstehen kann.
Dies können z. B. Bluthochdruck, Schilddrüsenerkrankungen, Verengungen der Aorta, Diabetes oder auch Chronisches Nierenversagen sein.
Aus diesem Grund sollten bei jeder Katze, die ultrasonographisch als hypertroph diagnostiziert wird, folgende Untersuchungen zur Abklärung sekundärer Ursachen eingeleitet werden:

  • Blutdruckmessung
  • Bestimmung von T4 (Schilddrüsenhormon)
  • Messen der Nierenwerte, im Zweifelsfall Untersuchung des Urins
  • Bestimmung des Blutzuckers
  • evtl. STH-Messung (Wachstumshormon bei Tumoren im Gehirn).

mehr Infos...?

nach oben

Anforderungen der IG an (Neu)Mitglieder

Um Mitglied der IG zu werden, müssen Züchter folgende Bedingungen erfüllen:

  • Nachweis der Mitgliedschaft in einem Zuchtverein
  • Einsendung des ausgefüllten und unterschriebenen Aufnahmeantrags mit dem Sie die Satzung und die Richtlinien zur Qualitätssicherung der IG anerkennen
  • Einsendung des ausgefüllten und unterschriebenen Zwingerbestandformulars
  • Einsendung der unterschriebenen Einverständniserklärung zur Veröffentlichung von Schallergebnissen

Die Durchführung und Veröffentlichung von HCM-Schalls wird erst und nur für diejenigen Zuchttiere erforderlich, welche aktiv zur Zucht eingesetzt werden.

mehr Infos...?

nach oben

Anforderungen der IG an Fremddeckungen

Wenn Sie keinen eigenen Kater besitzen und auf Fremddeckungen angewiesen sind, hat die IG für Sie einen “5-Punkte-Fahrplan” für die Suche nach einem geeigneten Deckkater entwickelt.

mehr Infos...?

nach oben

Vorgaben der IG zum Zukauf von Zuchtkitten

Gibt es von Seiten der IG Vorgaben, ob ich als IG Mitglied ein Kitten aus einer Cattery kaufen darf, die ihre Tiere nicht auf HCM schallt?

Nein, Sie können natürlich Kitten von ungeschallten Eltern kaufen, wichtig ist nur das Sie dann mit diesem vor der ersten Deckung zum Schallen gehen. Nicht alle Züchter haben schon Tiere von geschallten Eltern und es bleibt nicht aus, dass man auf Kitten ungeschallter Eltern zurückgreifen muss, auch um den Genpool nicht künstlich zu verkleinern.

nach oben

Umfang der Regeln der IG Herzgesunde Katze e.V.

Die Satzung der IG Herzgesunde Katze und die Richtlinien zur Qualitätssicherung stellen das allgemein verbindliche Regelwerk der IG dar.
Generell gilt, was nicht explizit verboten ist, ist erlaubt.
Auf diesem Grundsatz fußt unser gesamtes Rechtssystem, weshalb es auch für so etwas banales wie eine Vereinssatzung und Richtlinien zur Qualitätssicherung anzuwenden ist.
Wenn Ihnen etwas unklar erscheint, zögern Sie bitte nicht, nachzufragen!

nach oben

Vermeidung sekundärer HCM

Die Frage nach der Vermeidung sekundärer HCM ist nicht ganz einfach zu beantworten, da es vielfältige Ursachen und unterschiedliche Grunderkrankungen für die sekundäre HCM gibt. Zu den Krankheiten, die sekundäre HCM auslösen, lesen Sie bitte hier.

Grundvoraussetzung ist eine ausgeglichene, gesunde Katze.
Die erhält man gesund, indem man sie optimal ernährt und ihr möglichst wenig Stress zumutet.

mehr Infos...?

nach oben

Einfluss der Ernährung auf Vermeidung sekundärer HCM

Leider halten sich einige Fehlinformationen über die artgerechte Ernährung der Katze unter vielen Katzenhaltern, Tierheimen, einigen Züchtern und sogar Tierärzten sehr hartnäckig – mit teilweise schwerwiegenden Auswirkungen auf die Gesundheit der Katze.

Das Tierschutzgesetz verpflichtet Tierhalter zur artgerechten Ernährung, was im Falle von Katzen bedeutet, ihren Bedürfnissen als Beutefresser und Abkömmlinge von Wüstentieren gerecht zu werden.

Vielfältige Studien belegen mittlerweile die negativen Auswirkungen von zu wenig Flüssigkeitsgehalt in der Nahrung von Hauskatzen. Idealerweise sollte das Futter der Katze ca. 70% Feuchtigkeit, wie in den natürlichen Beutetieren (Mäuse, Vögel, Eidechsen...) wildlebender Katzen enthalten.
Der Feuchtigkeitsgehalt von 70% im Futter kann am einfachsten durch eine kombinierte Fütterung aus Feucht- und Rohfutter oder B.A.R.F. erreicht werden.

clearpixel
Trockenfutter, dessen angeblich positive Wirkung zur Zahnreinigung ins Land der Märchen zu verweisen ist, wie unsere langjährige Erfahrung als Katzenbesitzer auch mittlerweile zahnloser Katzensenioren belegt (die Kroketten werden maximal einmal durchgebissen, meist jedoch am Stück verschluckt) sollte höchstens als Leckerchen in sparsamem Umfang gegeben werden.
Zur Gebissreinigung empfehlen sich vielmehr ca. Gulasch-große Fleischstücke, rohe Hühnerflügel oder –hälse sowie Trockenfleischwürfel.
clearpixel
Eine nicht artgerechte Ernährung der Katze mit ausschließlich mit Trockenfutter oder mit höherem Trockenfutteranteil führt erwiesenermaßen zu vielfältigen Erkrankungen wie Diabetes (aufgrund des hohen Kohlenhydratanteils im Trockenfutter sowie wegen Gewichtszunahme weil ein natürliches Sättigungsgefühl fehlt), Bluthochdruck (wegen Gewichtszunahme weil das natürliche Sättigungsgefühl fehlt), Harngrieß und –steine und in der Folge Chronisches Nierenversagen (CNI) (weil der Harntrakt aufgrund zu geringer Flüssigkeitszufuhr nicht ausreichend gespült wird).
clearpixel
Diabetes, Bluthochdruck und Chronisches Nierenversagen sind – neben anderen Erkrankungen – ursächlich für die Entwicklung einer sekundären HCM. Im Gegensatz zu anderen Risikofaktoren können zumindest diese „Zivilisationskrankheiten“ unserer Hauskatzen durch eine artgerechte Ernährung auf ebenso einfache wie effektive Weise verhindert werden!

mehr Infos...?

nach oben

Expertenmeinung zur Ernährung

Unsere Anfrage an die Ernährungsberatung der Tierärztlichen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München wurde wie folgt beantwortet:

    Sehr geehrte Frau Hilderhof,

    leider besteht die Problematik, dass Katzen bei Trockenfutterfütterung zu wenig Wasser aufnehmen. Daher ist eine Verfütterung von Nassfutter oder zumindest eine Kombination von Nass- und Trockenfutter wünschenswert. Falls Katzen aufgrund der Futterprägung ausschließlich Trockenfutter aufnehmen, kann die Wasseraufnahme durch verschiedene Maßnahmen erhöht werden

    • Verfütterung von (Katzen)milch
    • Mehrere Wassernäpfe in der Wohnung aufstellen
    • Zimmerspringbrunnen
    • Offenes Aquarium
    • Anreicherung des Trinkwassers mit Geschmackskomponenten (z.B. ein Stückchen zerdrückte Leberwurst)

    Mit freundlichen Grüßen

    PD Dr. Petra Kölle

nach oben

Bewährte Tipps zur Nahrungsumstellung

Die Mitglieder der IG Herzgesunde Katze e.V. haben aus eigener Erfahrung bewährte Tipps zur Ernährungsumstellung Ihrer Katzen von Trockenfutter-Ernährung bzw. kombinierter Trocken-Nassfutter-Ernährung auf reine Nassfutter-Rohfleisch-Ernährung, aber auch zur Umstellung von minderwertigem Nassfutter zu hochwertigem Nassfutter für Sie erarbeitet.

Bitte entnehmen Sie diese Informationen den folgenden Verweisen:

nach oben

letzte Aktualisierung am 05. Dezember 2012

clearpixel

This page and its contents, including text, photographs, graphics and layout are protected by copyright
Property (unless expressly stated otherwise) of the IG Herzgesunde Katze e. V.
Please note our Copyright Notice
© 2012, IG Herzgesunde Katze e. V.
Webdesign © 2012, Sabine Hilderhof http://www.the-fine-arts-webdesign.de